close button

Kettenwickler

Aumann Kettenwickler: Verbesserte Nutfüllung, Bewicklung von bis zu 4 aufgeklappten Statoren parallel, schneller Bauteilwechsel.

NWS/K
Aumann Plus-Icon

Beschreibung

Der Kettenwickler NWS/K ermöglicht eine bessere Nutfüllung und damit einen höheren Füllfaktor bei innengenuteten Statoren. Die Zähne des Stators werden aufgeklappt und der gesamte Stator wird horizontal angeordnet. Mit dem Kettenwickler NWS/K können bis zu 4 aufgeklappte Statoren parallel bewickelt werden. Jeder Stator kann wiederum mit 3 Drähten (3 Phasen) parallel bewickelt werden. Der Bauteilwechsel kann direkt in der Wickelposition, durch ein Ladeshuttle oder aber durch ein Werkstückträgerumlaufsystem realisiert werden. Durch den Schwenkdrahtführer über Achse können die Verbindungsdrähte unten und oben verschaltet werden.

Features

  • Vernetzbares modulares Steuerungskonzept
  • Fünf geregelte Servoachsen    
  • Vollautomatisches Anwickeln von axialen und radialen Anschlusspins sowie Hilfsstiften    
  • Grafisch unterstütze Bedienerführung über Multitouch-Panel    
  • Drahtverlegesystem, angetrieben über 2 servomotorische Achsen   
  • Servomotorische Vertikalverstellung des Pleuelantriebs zum Herausführen von langen Drahtanschlüssen
  • Drahtzuführung von vorne – für minimale Drahtumlenkung    
  • Maximale Füllfaktoren    
  • Drahtverlegung für Teilspulen einer Phase oben und unten
  • Kurze Wickelzeiten durch das gleichzeitige Bewickeln von mehreren Phasen    
  • Sinuider vertikaler Bewegungsablauf des Drahtführers durch patentierten Pleuelantrieb
  • Integrierbar in eine Fertigungslinie
  • PC-Steuerung Beckhoff

 

 

Optionen

  • Schwenkdrahtführer über Achse    
  • Drahtklemm-Trenneinrichtung über bis zu 3 Achsen verfahrbar
  • Drahtpositioniereinheit zum Verlegen der Verschaltungsdrähte am Zahnrücken


Aumann Worldwide

Beelen

Berlin

Espelkamp

Limbach-Oberfrohna

Changzhou, China

Clayton, USA