Um eine bessere Nutfüllung und somit einen höheren Füllfaktor bei einem innengenuteten Stator realisieren zu können, wurde eine neue Nadelwickelmaschine entwickelt. Hierbei werden die Zähne des Stators aufgeklappt und der gesamte Stator horizontal angeordnet. Mit diesem Kettenwickler können bis zu 4 aufgeklappte Statoren parallel bewickelt werden.

Jeder Stator kann wiederum mit 3 Drähten (3 Phasen) parallel bewickelt werden. Der Bauteilwechsel kann direkt in der Wickelposition, durch ein Ladeshuttle oder aber durch ein Werkstückträgerumlaufsystem realisiert werden. Durch den  Schwenkdrahtführer über Achse können die Verbindungsdrähte unten und oben problemlos verschaltet werden.

  • Drahtzuführung von vorne, für minimale Drahtumlenkung
  • Maximale Füllfaktoren
  • Drahtverlegung für Teilspulen einer Phase oben und unten möglich
  • Kurze Wickelzeiten durch das gleichzeitige Bewickeln von Phasen
  • Sinuider vertikaler Bewegungsablauf des Drahtführers durch patentierten Pleuelantrieb.
  • Schwenkdrahtführer über Achse
  • Drahtklemm-Trenneinrichtung über bis zu 3 Achsen verfahrbar

Maximal zu belegende Anzahl an Drähten in Abhängigkeit des Drahtdurchmessers

Drahtdurchmesser

max. Anzahl der verarbeiteten Drähte

Max. Hubzahl (Bauteilabhängig)

bis 1,0 mm

max. 12 Drähte gleichzeitig

240 1/min

bis 1,5 mm

max. 9 Drähte gleichzeitig

60 1/min

bis 2,0 mm

max. 3 Drähte gleichzeitig

30 1/min

Technische Daten

Spindelteilung

4 – 350 mm

Max. Statordurchmesser

100 mm (abgerollte Länge 314 mm)

Max. Pakethöhe

100 mm

Drahtdurchmesser

0,4 – 2,0 mm